Neueste Beiträge

Erste Seite  |  «  |  1  |  2  |  3  |  4 Die Suche lieferte 38 Ergebnisse:


Agilulf

71, Männlich

Beiträge: 34

Medizin und Pharmakonzerne

von Agilulf am 11.11.2011 15:10

http://videos.arte.tv/de/videos/krankheiten_nach_mass-4241432.html

Antworten

Agilulf

71, Männlich

Beiträge: 34

Anti Drogenkampagne

von Agilulf am 11.11.2011 09:33

http://www.youtube.com/watch?v=o_iXApBeT5s



helft mit, sucht Beiträge, besiegt eure Feigheit und Angst, baut Widerstand auf!

Informiert euch auf der richtigen Seite!

Antworten Zuletzt bearbeitet am 19.11.2011 12:49.

Agilulf

71, Männlich

Beiträge: 34

Psychiatrie- Genesis und Fakten

von Agilulf am 10.11.2011 17:13

Seit Jahrtausenden herrscht der Kampf zwischen Ausbeutern und Ausgebeuteten, zwischen gesellschaftlich besser und wenig besser situierten Menschen und seit jeher bestand der Drang und der willkürliche Machtanspruch, gesellschaftlich untergeordnete Strukturen und Menschen mit all nur erdenklichen Mitteln in ihrer Position zu belassen.
Aufsässige und anders Denkende wurden gepeitscht, versklavt, in Ketten auf Galeeren verschickt oder endeten in dunklen Verliesen. Die Garrotte der Inquisition disziplinierte Tausende oder brachte sie um.
Unterordnung um jeden Preis!
Im alten Russland praktizierte man erste, direkte Hirnbeeinflussung durch die Anlegung eines Shiri. Ein Shiri besteht aus einer frisch geschlachteten Kamelhaut, die dem Aufsässigen, dem unbequem anders Denkenden oder einem Kriegsgefangenen um den kahl rasierten Schädel gebunden wird. Die Hände auf dem Rücken gebunden musste der behandelte in der Sonne sitzen, bis die Haut schrumpfte. Das Ergebnis hieß Mankurt.
Ein Mankurt arbeitet geduldig, muckt nicht auf und ernährt sich sogar auf der Wiese. Von 10 Behandelten verstarben acht oder neun, der Behandelte selbst war total verblödet und nur für niedere Arbeiten brauchbar.
Die heutige Wissenschaft träumt von Unterordnung trotz des Erhaltens von Intellekt.
Wie funktioniert die Art und Weise der Behandlung heute?
Wo und wie wurden die Grundsteine für den modernen Shiri gelegt? Dazu im nächsten Beitrag ein offenes Wort.

Antworten

Agilulf

71, Männlich

Beiträge: 34

freie Nachrichten

von Agilulf am 08.11.2011 08:28

Originalbericht: M. S. auf der Flucht vor ihrer Betreuerin. Im gestrigen Telefonat bittet sie mich um Hilfe für eine Unterkunft. Noch ist meine Stiftung nicht gegründet und ich kann meinen Schutz lediglich privat anbieten, was ich selbstlos anbieten werde. Selbstlos, uneigennützig zu helfen, dies kann in unserem System als psychisch krank gelten.
Etwa als überzogener Altruismus und da eröffnet sich schon der Verdacht auf Schizophrenie. Die Psychiatrie im Teamwork mit der Justiz übt da blühende Praktika, denen ein Normalbürger nicht gewachsen ist.
M.S. hält sich zur Zeit im süddeutschen Raum auf und ist auf die Gnade fremder Bürger angewiesen. Die Betreuung kümmert sich angeblich nicht um ihr Geld und hat dies ihren Angaben nach veruntreut.
Die Vermieterin ihrer Wohnung in Güstrow droht inzwischen mit der Räumung ihrer Wohnung und die Möbel zu veräußern.
Was unternimmt die Betreuerin zum Schutz ihrer Anvertrauten, zu Betreunden?
Harren wir der Kuriositäten und blühenden Phantasien der realen Strategien von Psychiatrie, Justiz und Betreuung.

Antworten Zuletzt bearbeitet am 10.11.2011 17:29.

Agilulf

71, Männlich

Beiträge: 34

freie Nachrichten

von Agilulf am 08.11.2011 07:00

Die Nachrichten hinter den Nachrichten, die Wahren Hintergründe in der Weltpolitik wie im Alltag werden gern verschwiegen.
Krieg und Fakten
Selbst in privaten Bereichen gilt ein gleiches Verfahren und wer sich öffentlich äußert, läuft Gefahr in einer Klapse zu landen.
Laut Gerichtsbeschluss und ärztlichem Gutachten leidet man unter Wahnvorstellungen oder ist schizo.
Ich frage mich, was sind diese Lügner, welche diese ungeheuerlichen und falschen Beschuldigungen mit Brief und Siegel als Recht und Ordnung interpretieren.

Antworten Zuletzt bearbeitet am 10.11.2011 17:25.

Agilulf

71, Männlich

Beiträge: 34

Pers. Vorstellung

von Agilulf am 06.11.2011 18:28

Meine Daten entnehme man meinem Profil, sie sind echt und schon so Manchem bekannt und auch unbeliebt. Schon die Erwähnung meines Namens ruft so Einiges an Unbehagen hervor.
Unnachgiebig stehe ich für die unbedingte Einhaltung der Menschenrechte und die Unversehrtheit an Körper und Geist.
Der größte Feind der Menschenrechte, der Feind freier geistiger Entfaltung sind die Psychiatrie und ihre Handlanger, genau darum habe ich mich hier angemeldet und werde nach bestem Wissen und Gewissen Jedem beistehen, welcher diesem Menschen unwürdigen System entfliehen möchte.
In 5 Foren 324 mal gelöscht, davon 284 Löschungen im Europa größten Forum gofeminin.de, einem Forum der Verherrlichung von Psychopharmaka und der Demütigung  und Verspottung von Hilfesuchenden, einem Forum von Axel Springer, werde ich hier mein Wissen und Können endlich ohne Störung entfalten können.
Ich begrüße Valentin zu seinem Schritt, dieses Forum zu eröffnen und werde ihn mit all meinen Kräften unterstützen.
Ich selbst, als amerikanisches Kukuksei im deutschen Horst geboren, kenne die Diktatur des primitiven Lebens und bin dankbar, niemals in die Hände der Psychiatrie gefallen zu sein. Ich hatte Glück, denn die Psychiatrie war damals noch nicht so weit.
Mit Sicherheit wäre ich ein interessantes  Versuchsobjekt gewesen.
Rebellisch und hart durch unzählbare Prügel, teilte ich später selber kräftig aus und drehte so Manches tolle Ding.
Von ADHS bis Schizophrenie hätte ich wohl alle Diagnosen erhalten.
Ich wollte das Leben kennen lernen, lernte in vielen Berufen, beobachtete die Psychiatrie schon von Kind an, lernte in den Künsten und in so einigen Religionen.
Bis heute jedoch bin ich der Freigeist geblieben und gehöre nur mir selbst.
Mit 65 arbeite ich noch hart, baue gerade eine Stiftung und ein großes Grundstück auf und da kommt ein ganz Weiser des Weges und fragt mich: "In deinem Alter hängst du dir noch sowas an die Backe?"
Ich denke, er war sehr viel älter als ich, obwohl er bestimmt an die 18 Jahre jünger schien.

Antworten Zuletzt bearbeitet am 06.11.2011 19:10.

Agilulf

71, Männlich

Beiträge: 34

Re: Allgemeines

von Agilulf am 04.11.2011 03:28

guten Morgen, es ist Drei Uhr und mein Schlaf ist etwas zeitig beendet. Für einen Psychiater natürlich verdächtig und behandlungsbedürftig. Für mich persönlich ist es normal. Nicht nur das meine eigene Frau ein Psychiatrieopfer ist und vor Kurzem mit 43 Jahren einen sehr schlimmen Tod  hatte, sondern viele andere Fälle bringen Unmenschlichkeiten gleich der Nazizeit ans Tageslicht.
Momentan arbeite ich an einem Fall von Reni Rouhani. Eine Bulgarin, welche unter Zwang betreut, fixiert und behandelt wurde. Ich werde sie ebenfalls in unser Forum einladen.
Übrigens stammt diese Psychiatrieform der chemischen Gewaltbehandlung aus der Nazizeit. Mit Flourid. Cyclon B und den ersten Pestiziden, wurden in den KZ Versuche an Häftlingen gestartet. Somit war die moderne Psychiatrie eröffnet. Es waren übrigens Naziärzte, welche in Deutschland die ersten psychiatrischen Kliniken eröffneten.
Heute erleben wir eine Renaissance der Psychiatrie und das DSM 5 steht zum Abschluss und wird bald erscheinen. In diesem DSM 5 wird sehr deutlich, das Psychiatrie in erster Linie eine politische, eine rassistische Angelegenheit ist.
Mein lieber Valentin, eventuell richtest du noch ein Forum zur Vorstellung der Mitglieder ein? Ich persönlich finde mich noch nicht zurecht.

Antworten

liveconfi
Administrator

37, Männlich

Beiträge: 3

Allgemeines

von liveconfi am 25.10.2011 14:47

Allgemeines Forum weitere können angelegt werden. Hier bitte Fragen Anregungen und neue Fälle eingeben.

Antworten
Erste Seite  |  «  |  1  |  2  |  3  |  4

« zurück zur vorherigen Seite